Skip to main content
HV Breakout-Module 3.3, 3.3C HV Breakout-Modul 3.3, 3.3C

HV Breakout-Module 3.3, 3.3C

Dreiphasige Messung von Innenleiterstrom und Spannung mit direkter XCP-on-Ethernet-Ausgabe zur Leistungsanalyse in Echtzeit

Die HV Breakout-Module (BM) vom Typ 3.3 wurden speziell für die sichere und präzise dreiphasige Messung in HV-Spannung führenden Kabeln konzipiert. Die Innenleiterströme und Außenleiter-Spannungen werden direkt erfasst und 100% synchron und phasengenau über XCP-on-Ethernet ausgegeben.

Highlights

  • Messung der Spannungen U12, U23, U31 und Innenleiterströme (I) von L1, L2, L3 in HV-Anwendungen
    • Nennspannungen bis zu ±1.000 V (Messbereich bis zu ±2.000 V)
    • Ströme bis zu ±800 A (Nennwert), ±1.400 A (Peak)
  • GBit/s XCP-on-Ethernet Schnittstelle, Messdatenrate bis zu 2 MHz je Messgröße
  • Optionen:

  • Optionale Berechnung von Leistungs- und Effektivwerten direkt im Modul und Ausgabe über XCP-on-Ethernet und CAN
  • Tiefergehende Online-Leistungsanalyse mit dem Vector eMobilityAnalyzer
HV Breakout-Modul Typ 3.3 und 3.3C
HV Breakout-Modul Typ 3.3 und Typ 3.3C

Beschreibung

Mit dem HV Breakout-Modul 3.3 können dreiphasige Leistungsanalysen direkt in HV-Leitungen durchgeführt werden.

Dazu wird das HV Breakout-Modul 3.3 direkt in die HV-Stromkabel eingesetzt, indem die Kabel durch Kabelverschraubungen ins Innere des Moduls geführt und dort angeschlossen werden.

Das HV Breakout-Modul 3.3C wird einfach über ein PowerLok-Stecksystem mit den Kabeln verbunden und ist Interlock fähig. Dadurch eignet sich diese Variante besonders für den Einsatz in Prüfständen.

Die Außenleiter-Spannungen werden direkt gemessen. Die Strommessung erfolgt über Shuntmodule, die unter anderem einen Temperatursensor und einen Speicher für Kalibrierdaten zur automatischen Online-Temperaturkompensation enthalten.

Der Abgriff von Spannung und Strom mit sofortiger Digitalisierung im Aluminiumgehäuse des HV Breakout-Moduls bietet optimalen Schutz vor elektromagnetischen Störeinflüssen.

Berechnung von Leistungs- und Effektivwerten

Die Leistungsmesschaltung ist im HV Breakout-Modul 3.3 angelegt. Mit der Option Calc. können Wirk-, Schein- und Blindleistung, Leistungsfaktor sowie die Effektivwerte für Strom und Spannung aus den abgetasteten Messwerten direkt im Modul berechnet werden. Über XCP-on-Ethernet und CAN werden die berechneten Werte direkt an den Messrechner oder einen Datenlogger weitergegeben.

Optionen

  • XCP-Gateway Option: Jeweils eine CAN- und EtherCAT®-Schnittstelle zum Anschluß von CSM CAN- und EtherCAT®-Messmodulen
  • PTP Option: Synchronisierung des HV Breakout-Moduls Typ 3.3 und CSM / 3rd Party Hardware mit Hilfe des "Precision Time Protocols" (Standard IEEE1588)

Technische Daten

HV Breakout-Modul Typ 3.3 HV Breakout-Modul Typ 3.3C
Eingänge HV-Stromkabel für jede Phase
Anzahl gemessener Phasen 3
Anschluss HV+/HV- Stromkabel Kabelschuhe
(über Kabelverschraubungen)
PL300-Stecksystem
Anzahl Kabelverschraubungen 3
je Seite
-
Kabel-Außendurchmesser Von 9 mm bis 25 mm
Siehe Datenblatt
-
Messsignale Innenleiterstrom und Spannung
Innenleiterstrom
(Nennstrom)
Von ±50 bis ±800 A
Vier konfigurierbare Messbereiche, abhängig von eingesetzten Shuntmodul. Siehe Datenblatt.
Spannung ±50, ±100, ±200, ±500, ±1.000, ±2.000 V
Zur Erfassung transienter Überspannung ist der Messbereich auf ±2.000 V dimensioniert.
Messdatenrate
XCP-on-Ethernet 1, 2, 5, 10, 20, 50, 100, 200, 500, 1.000, 2.000 kHz
CAN 1, 2, 5, 10, 20, 50, 100, 200, 500 Hz, 1, 2, 5 kHz
Ausgangssignale
XCP-on-Ethernet/CAN Spannung, Strom

Mit Option Calc. zusätzlich: Effektivwerte für Spannung und Strom sowie Wirk-, Schein- und Blindleistung, Leistungsfaktor Lambda
Integrationszeit Effektivwert- und Leistungsberechnung 10 ms bis 10 s
Betriebsbedingungen
Gehäuse Schutzart IP67
Betriebstemperaturbereich -40°C bis +120°C
Verschmutzungsgrad 4
HV Breakout-Modul Typ 3.3 Front
HV Breakout-Modul Typ 3.3 Frontansicht
HV Breakout-Modul Typ 3.3 Top
HV Breakout-Modul Typ 3.3 Ansicht von oben
HV Breakout-Modul Typ 3.3C Front
HV Breakout-Modul Typ 3.3C Frontansicht

Anwendungen

Die beiden Ausführungen des HV Breakout-Moduls 3.3 ermöglichen die elektrische Leistungsanalyse von Fahrzeugmotoren ohne den Einsatz von klassischen Leistungsmessern und Stromwandlern. Das Modul eignet sich sowohl für die Anwendung in Antriebstrang-Prüfständen als auch für die mobile Echtzeitmessung im Hochvolt-Bordnetz von Versuchsfahrzeugen.

Dabei bietet die dreiphasige Messung mit nur einem Messgerät enorme Installations-, Kosten- und Platzvorteile.

Die direkte Ausgabe von Leistungs- und Effektivwerten erlaubt verschiedene Analysen ohne den Einsatz von spezieller Hard- und Software im Fahrversuch. Tiefergehende Analysen, wie die Untersuchung von Leckströmen und Symmetrien sowie die Korrelation mit Messwerten aus weiteren CSM Messmodulen (z. B. Temperaturen) können mit dem Vector CSM E-Mobility-Messsystem durchgeführt werden.

Messung zwischen Inverter und Elektromotor
Messung zwischen Inverter und Elektromotor

Downloads


Deutsch
V.1.2.0
419.29 KB


Deutsch
V.1.2.0
4.2 MB

Deutsch
V.2.0.0
518.98 KB


Deutsch
V.1.5.0
3.37 MB

Deutsch
V.1.5.0
3.5 MB


Deutsch
V.3.0.0
1.46 MB
Eine Herausforderung bei der Steigerung von Reichweite und Leistung von Elektrofahrzeugen ist die optimale Auslegung von Invertern. Als Verbindung zwischen Batterie und Elektromotor nehmen sie eine...

Performante Elektrofahrzeuge fahren mit zwei, drei oder vier Elektromotoren im Antriebsstrang. Die Abstimmung der Motorensteuerung ist aufwendig und erfordert eine genaue Leistungsanalyse, um die...


V.1.07
3.91 MB

Firmware für HV BM 3.3 und HV SAM 3.3


Mehrsprachig
V.9.4.1
375.23 MB
    {lang en}
  • Configuration software for CSM measurement modules (incl. documentation)
  • with visualization software CSMview
  • System requirements:
...