Skip to main content
HV Breakout-Modul 3.1 OBC HV Breakout-Module 3.1 OBC

HV Breakout-Modul 3.1 OBC

Ein- bis dreiphasige Messung von Strom, Spannung und Leistung in Netzspannung führenden Kabeln im weltweiten Einsatz.

Das HV Breakout-Modul (HV BM) 3.1 OBC (On-Board-Charger) eignet sich aufgrund seiner Strommessbereiche insbesondere für Messungen während AC-Ladevorgängen von Elektro- und Hybridfahrzeugen.

Highlights

  • Messung der Sternspannungen U1, U2, U3 gegen N und Strangströme (I) I1, I2, I3 in HV-Anwendungen
    • Nennspannungen bis zu 707 Vrms (Messbereich bis zu ±1.000 V)
    • Ströme bis zu ±88 Arms, ±125 A (Peak)
  • GBit/s XCP-on-Ethernet Schnittstelle, Messdatenrate bis zu 2 MHz je Messgröße (Simultane Datenausgabe über CAN mit bis zu 5 kHz)
  • Optionen:
    • XCP-Gateway: Anschluss von CSM ECAT und CAN Messmodulen
    • PTP Slave
    • Optionale Berechnung von Leistungs- und Effektivwerten direkt im Modul und Ausgabe über XCP-on-Ethernet und CAN

HV Breakout-Modul Typ 3.1 OBC
HV BM Typ 3.1 OBC

Beschreibung

Mit dem HV Breakout-Modul 3.1 OBC können weltweit ein- bis dreiphasige Ladevorgänge von Elektro- und Hybridfahrzeugen analysiert werden. Die dreiphasige Messung mit nur einem einzigen Messmodul bietet dabei erhebliche Kosten- und Platzvorteile.

Für die Messung wird das HV Breakout-Modul 3.1 OBC direkt in die Netz- oder Ladekabel zwischen Netzanschluss und Ladestation oder zwischen Ladestation (Wallbox) und OBC eingebaut. Die Kabel durch Kabelverschraubungen ins Innere des Moduls geführt und dort über Kabelschuhe (M6-Schraubterminals bzw. M4 für Kontrollkanäle) angeschlossen.

Die Datenausgabe (inkl. berechneter Größen) erfolgt über XCP-on-Ethernet und CAN. Die simultane Ausgabe ermöglicht die schnelle Datenerfassung über Ethernet und die gleichzeitige Aufzeichnung mit einem CAN-Datenlogger.

Die Sternspannungen werden im HV BM 3.1 OBC direkt gemessen. Die Strommessung erfolgt mit Shunt-Baugruppen, die einen Vorverstärker, Temperatursensoren und einen Speicher für Kalibrierdaten zur automatischen Online-Temperaturkompensation enthalten.

Berechnung von Leistungs- und Effektivwerten

Mit der Option Calc. können Wirk-, Schein- und Blindleistung, Leistungsfaktor sowie die Effektivwerte für Strom und Spannung aus den abgetasteten Messwerten direkt im Modul berechnet werden. Die berechneten Werte werden mit bis zu 100 Hz Senderate ausgegeben.

Technische Daten

HV BM 3.1 OBC
Eingänge Netz- oder Ladekabel für L1, L2, L3, N, PE sowie CP und PP (beide durchgeleitet)
Anzahl gemessener Phasen 1 bis 3
Anschluss Netz- / Ladekabel Anschluss für Netzadern im Gerät mit Ringkabelschuhen an M6-Schraubterminals bzw. M4 für die Kontrollkanäle
Anzahl Kabelverschraubungen 1
je Seite
Kabel-Querschnitte L1, L2, L3, N, PE: max. 16 mm2
CP/PP: max. 2 mm2
Kabel-Außendurchmesser Von 5 mm bis 28 mm
Siehe Datenblatt
Messsignale Strom und Spannung
Strom Strangströme I1, I2, I3 bis ±125 Apeak bzw. 88 Arms
Dauerstrom bis 80 Arms
Konfigurierbare Messbereiche Irms: 11, 22, 44, 88 A
entsprechend Ipeak: ±15,6; ±31,2; ±62,5; ±125 A
Shuntwiderstand 400 µOhm
Spannung Sternspannungen U1, U2, U3 gegen N gemessen
Konfigurierbare Messbereiche Urms: 70, 141, 354, 707 V
entsprechend Upeak: ±100, ±200, ±500, ±1.000 V
Interne Auflösung 16 bit
Interne Abtastrate 2 MS/s
Messdatenrate
XCP-on-Ethernet 1, 2, 5, 10, 20, 50, 100, 200, 500, 1.000, 2.000 kHz
CAN 1, 2, 5, 10, 20, 50, 100, 200, 500 Hz, 1, 2, 5 kHz
Ausgangssignale
XCP-on-Ethernet/CAN Sternspannungen, Strangströme, Shunttemperaturen, Modultemperatur

Mit Option Calc. zusätzlich: Effektivwerte für Spannung und Strom sowie Wirk-, Schein- und Blindleistung, Leistungsfaktor Lambda
Integrationszeit Effektivwert- und Leistungsberechnung 10 ms bis 10 s
Betriebsbedingungen
Gehäuse Schutzart IP67
Betriebstemperaturbereich -40°C bis +120°C
Verschmutzungsgrad Gehäuse außen: 48 (bei abgedeckten Apparatedosen)
Gehäuse innen: 2

XCP-Gateway Optionen

Das Messmodul verfügt über ein internes XCP-Gateway. Durch verschiedene Optionen ist eine einfache Erweiterung auf die jeweilige Anforderung möglich.

HV Breakout-Modul Typ 3.1 OBC Front
HV BM 3.1 OBC Frontansicht
HV Breakout-Modul Typ 3.1 OBC Top
HV BM 3.1 OBC Ansicht von oben
HV Breakout-Modul Typ 3.1 OBC Messkoffer
HV BM 3.1 OBC in einem Messkoffer mit anwendungsspezifischer Konfiguration verbaut (unsichtbar)

Anwendungen

Die Auslegung auf die Messung von Strömen von bis ±125 A oder 88 Arms erlaubt die weltweite Analyse von AC-Ladevorgängen von Elektro- und Hybridfahrzeugen.

Die weltweit verschiedenen Ladesysteme (AC- / DC-Ladestationen) mit unterschiedlichen Stromstärken und entsprechend variierenden Ladegeschwindigkeiten können mit dem HV BM 3.1 OBC und einem zusätzlichen Messmodul einfach geprüft werden.

Dazu können die Messmodule in einem anwendungsspezifisch konfigurierten Messkoffer verbaut werden, an den über entsprechende Adapter verschiedene Netz- oder Ladekabel angeschlossen werden. Das integrierte XCP-Gateway erlaubt zudem den einfachen Anschluss von weiterer CSM Messtechnik und die gemeinsame Installation im Messkoffer. Der Koffer kann aufgrund der kompakten Größe und des angepassten Gewichts leicht als Fluggepäck weltweit mitgenommen werden. Dies ermöglicht die einfache und vergleichbare Analyse von weltweiten Ladesystemen und die Überprüfung der Interaktion mit Fahrzeugen.

Mit dem HV Breakout-Modul 3.1 OBC kann der Ladevorgang von Elektrofahrzeugen an unterschiedlichen Ländernetzen und Wallboxen verifiziert werden. Wird zusätzlich ein HV Breakout-Modul 1.2 zwischen OBC und Fahrzeugbatterie eingesetzt kann der Wirkungsgrad des OBC berechnet werden.

Die direkte Ausgabe von Leistungs- und Effektivwerten erlaubt verschiedene Analysen ohne den Einsatz von spezieller Hard- und Software. Mit der parallelen Ausgabe über XCP-on-Ethernet und CAN können die schnellen Messdaten live analysiert sowie auf einen CAN-Datenlogger aufgezeichnet werden. Tiefergehende Analysen, wie die Effizienzanalyse des On-Board-Chargers (OBC), können mit dem Vector CSM E-Mobility-Messsystem durchgeführt werden.

Messung zwischen Ladestation und Elektrofahrzeug
Messung zwischen Ladestation und Elektrofahrzeug mit mit einem anwendungsspezifischen Messkoffer

Downloads


Deutsch
V.1.0.2
307.51 KB


Deutsch
V.1.1.0
452.55 KB


Deutsch
V.1.5.0
3.37 MB

Deutsch
V.1.5.2
1.42 MB


Deutsch
V.1.0.2
987.38 KB
Weltweit E-Fahrzeuge laden zu können, ist ein wichtiges Ziel bei der Entwicklung und der Verbesserung von Komponenten, die an den Ladevorgängen beteiligt sind. Nationale Unterschiede der Stromnetze...


Mehrsprachig
V.9.8.0
389.14 MB
    {lang en}
  • Configuration software for CSM measurement modules (incl. documentation)
  • with visualization software CSMview
  • System requirements:
...